USA Reise 2007
Claudia und Chris in Amerika unterwegs

Los Angeles – London – Vienna

September 13th, 2007 by claudia

Hallo liebe Leute!

Wenn ihr das lest, habt ihr uns schon fast wieder zurück! Wir müssen nur noch in den Flieger steigen und über den großen Teich (und b.t.w. 9 Stunden an Zeit wieder zurückgeben, die wir uns anfänglich heraus geschunden haben). Wir (ich glaube wohl eher ich ;-) ) hoffen sehr, dass uns (mir) der Jet Lag nicht allzu sehr zu schaffen macht und ich ab nächster Woche Dienstag wieder für die Allgemeinheit ansprechbar bin. Also, falls Ausfallserscheinungen auftauchen sollten – ihr seid jetzt vorgewarnt.

Da die Zunge gegen Amerika und seine BewohnerInnen in unserem Blog oftmals spitz war, möchten wir unseren Abschiedsblog dazu nutzen uns versöhnlich zu zeigen und all jene Dinge auflisten, die uns hier gefallen haben bzw. die wir vermissen werden (Auflistung in beliebiger Reihenfolge):

  • New York Central Park
  • Weitere “live” Baseball-Spiele
  • Vielzahl an Supermärkten, die rund um die Uhr geöffnet haben und den Whole Foods Market im Speziellen (Supermarkt, in dem es fast nur gesundes Essen gibt)
  • KROQ (Radiosender in L.A. (Pasadena), der ausschließlich Rock Music spielt – können wir aber zu Hause eh auch über das Internet hören)
  • Kingsizebetten
  • nur Claudia: Starbucks doubleshot Espresso & Cream in der Dose
  • die Überlegenheit der Nichtraucher; und Raucher die sich einfach ihrem Schicksal fügen und sich an die Raucherzonen halten
  • nur Chris: Carl’s Jr., Jack in the box und Applebee’s (Fast Food Restaurants)
  • Rechtsabbiegen bei roter Ampel
  • jeden Tag Family Guy im Fernsehen schaun
  • Offenheit der Leute und die Bereitschaft zum Small Talk (“Hey, where are you guys from?”)
  • …dass die Stimmen gegen den Krieg immer lauter zu werden scheinen (zumindest was Kalifornien betrifft) und die Leute fordern, dass die Truppen wieder zurück kommen.

Abschließend noch etwas mehr an Statistik (was die Amis ja heiß lieben):

  • zurückgelegte Distanz: Flugzeug 20880 km, Auto 1850 km
  • gegessene Burger: Claudia 11, Chris 14
  • bester Burger: Claudia Quarter Pounder (McDonalds), Chris Sirloin Bacon Cheeseburger (Jack in the Box)
  • grauslichste Sachen (haben wir NICHT gegessen): Pommes mit Käse und Speck überbacken, dass sie einen Klotz ergeben. Oreo Dessert Pizza (Kekspizza).
  • Achterbahnfahrten: Claudia 15x, Chris 19x
  • Sahneschweinchen-Alarm (Achtung, jetzt wird es noch mal kurz böse): mit der Zeit haben wir aufgehört zu zählen (und was uns am Meisten aufgeregt hat: 90% der Leute, die hier mit einem Rollstuhl unterwegs sind, benötigen diesen, nicht weil sie behindert sind, sondern um ihr eigenes Körpergewicht fortbewegen zu können (Chris: Schreib einfach: Zu fett zum gehen, de Wabbler). Was für eine schöne Vorstellung einfach “nur” abnehmen zu müssen, um wieder gehen zu können)
  • geschossene Fotos: 1860 (im Schnitt mehr als 88 Fotos pro Tag! Zach! Alle die vor dem Urlaub angekündigt haben Fotos sehen zu wollen, können es sich ja noch überlegen…)
  • Filmmaterial: ca 4h
  • gesehene Homeruns: 3 (2x Red Sox, 1x Yankees, aber die Yankees haben gewonnen *g*)
  • 16 unformatierte Seiten Reisetagebuch (zusätzlich zum Blog)

Dann bleibt uns nur noch eines zu sagen…

bye

Posted in usa07

One Response

  1. uwe + sarah

    wir haben die reise fast täglich mitverfolgt. ach, wären wir doch auch mitgeflogen…..
    naja ihr habts eh genug fotos gmacht.
    meldets euch wenns zeit habts!
    mfg uwe + sarah

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.