Animal Kingdom

Posted by claudia on June 11, 2009

Unser heutiger Tag in Disney’s Animal Kingdom war, um es mit den Worten vom Chris zu sagen “a ziemlicher Griff ins Klo”.

  1. Erreichbarkeit mit den Öffis von unserem Hotel aus zach (drei verschiedene Buslinien, also 2x umsteigen und jeweils wieder auf den nächsten Buch warten – das ganze meistns in der prallen Sonne – Wartehäuschen kennen die hier anscheinend nicht)
  2. Es hatte 90 Grad Fahrenheit (33 Grad, eine mörder Luftfeuchtigkeit kommt auch noch dazu)
  3. Im Park 100.000 (mindestens) Menschen, hauptsächlich Eltern die ewig langsam riesige Kinderwägen durch die Gegend schieben (wie die Autos hier, so die Kinderwägen) bzw. kleine (nach eigenem Empfinden anti-autoritär erzogene) Kinder, d.h. wahnsinnige Wartezeiten und total unlustig in dieser Gesellschaft (habe im Streichelzoo einen Kinnhaken von einem Kind bekommen und ein anderes hat mir die Kamera von meiner Hand aus auf den Boden geschleudert). Danke der Nachfrage, den Kindern ist nichts passiert. Wir sind eben im Disneyland.

Bereits bei unserer ersten Attraktion, der Safari-Fahrt, mussten wir 70 Minuten warten. Der Park an sich ist wirklich toll und mit ganz viel Liebe zum Detail gestaltet. Hätten es bestimmt mehr genossen, wenn weniger los gewesen wäre. Dafür hatten wir ja bei Universal mehr Glück. Hier also unsere Ausbeute:

  • Kilimanjaro Safaris
  • Pangani Forest Exploration Trail
  • Wildlife Express Train
  • Conservation Station
  • Affection Section (Streichelzoo)
  • Maharajah Jungle Trek
  • DINOSAUR (Dinosaurier-Geisterbahn)

p1010741

p1010751

p1010758

p1010768

Was uns beiden leid tut ist, dass wir die Expedition Everest – Legend of the Forbidden Mountain nicht gefahren sind (hätten dort den Yeti gesehen ;-) ). Aber bei einer angeschlagenen Wartezeit von 80 Minuten im Freien, hätten die uns was zahlen müssen, damit wir da einsteigen. Jedenfalls wissen wir nach den heutigen Strapazen, was wir morgen machen: Wet’n Wild Wasserrutschenpark.

Trackbacks

Use this link to trackback from your own site.

Comments

Leave a response

Comments