Einmal geht’s noch: Hello, Disney’s Hollywood Studios

An der Bartlänge vom Chris ist bereits zu erkennen, dass das Ende unseres Urlaubs naht. Unseren letzten Urlaubstag haben wir gut genützt und in den Disney's Hollywood Studios verbracht. Kaum zu glauben, aber ein Freizeitpark, fast ohne Achterbahnen ;-)

Da für mich eigentlich schon Schlafenszeit ist, beschränke ich mich, wie bereits bekannt, auf die Highlights.

Besonders gut gefallen hat uns die Indiana Jones Stuntshow.

Danach ein kleiner Spaziergang durch New York.

Mitten im Flammen- und Überflutungsinferno bei der Backstagetour.

Ein Besuch des Musicals “Die Schöne und das Biest” stand auch am Programm.

Hier, der Tower of Terror, von dem ich erzählt hab (Stichwort “Liste”). War heute aber nicht am Programm (zur Anmerkung: auch nicht auf dem vom Chris).

Anstrengend war's, weil sooooo viele Leute mit uns im Park waren. Disney eben. Die Toy Story-Attraktion haben wir aufgrund der langen Wartezeit (70 Minuten) nicht geschafft. Den Rock'n Roller-Coaster auch nicht, weil er defekt war.

Dafür haben wir bei den Auditions von “American Idol” (bei “uns” bekannt als “Deutschland sucht den Superstar”) reingehört.

Danach gab's ein Eis.

Dann zur Abwechslung Weihnachten. Ich kann jetzt wirklich keine Weihnachtslieder mehr hören…

Und am Abend die große Fantasmic-Show, mit ganz vielen Leuten und supertollen Effekten und einem kleinen Feuerwerk am Ende.

Weil wir Walt Disney und seine Ideen so cool finden, widmen wir ihm und seiner Vorstellungskraft den heutigen Blogeintrag. Danke Walt, für diesen schönen Tag!

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>