…and Action!

Am Nachmittag starten wir unseren zweiten Versuch in den Disney Hollwood Studios den Toy Story Ride erstmals auszuprobieren. Dieses Vorhaben muss allerdings gut geplant sein, da wir keine Lust haben, nach der Wartemisere von vorgstern, eine Wartezeit von über 90 Minuten in Kauf zu nehmen. Unsere Taktik ist daher, am Nachmittag alle anderen Attraktionen, die wir noch sehen wollen, zu machen und uns sozusagen Toy Story bis zum Schluss aufzuheben, in der Hoffnung, dass alle anderen Besucher sich das Fantasmic Feuerwerk ansehen. Gesagt getan. Wir starten mit Lights, Motors, Action!, einer “extremen Stuntshow” mit…

…fliegenden Autos…

…heißen Acts,…

…waghalsigen Szenen (siehe rechts im Bild)…

…und einem Grande Finale.

Dann warten wir bis es dunkel wird und The Osborne Family Spectacle of Dancing Lights nervös loszublinken beginnt, der volle Weihnachtswahnsinn, der angeblich heuer zum letzten Mal stattfindet. Also genießt es.

Ja und dann haben wir unsere ganz persönliche Bescherung…gleich sind wir da…

…der Toy Story Midway Mania 4D-Ride, ein Shooting Game. Und es war voll genial. Kein Wunder, dass sich bei dieser Attraktion immer alles anstellt. Unser Plan wäre somit auch aufgegangen. Zwar haben wir uns bei einer prognostizierten Wartezeit von 55 Minuten in die Waitingarea begeben, es ist dann aber schneller gegangen und nach 30 Minuten waren wir drinnen. Ja, das sind eben die Probleme mit denen man sich im Urlaub so herumschlägt.

Und weil es so schön war, abschließend noch etwas Weihnachtsspektakel für zu Hause. Enjoy!

 

One Comment

  1. Reply
    Susi November 19, 2015

    Unglaublich! Da schlägt mein Herz höher! Soviel atemberaubende Action!

    Und die Amis schaffen es immer dass man sich weihnachtsmäßig wie als Kind fühlt! Geniale Fotos: )))!
    Viel Spaß! :)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *